Über uns


ich schlafe mein Leben lang gerne :))))
ich schlafe mein Leben lang gerne :))))

MORO

*geboren im Jahr 1998

 

Hallo liebe Tierfreunde! Ich bin der kleine witzige Macho MORO! Meine Wurzeln sind von Spanien, aber mein Frauchen hat mich mit ihr zusammen eingebürgert :) und jetzt bin ich Sizalo-Schweizer geworden.

Mein Merkmal sind die ein bisschen krumm gewachsenen Zähne. Alle haben Respekt vor mir, weil ich deshalb ein bisschen böse aussehe.

Was in meiner Kindheit mit mir und meinen Zähnen passiert ist, weiss ich nicht mehr so genau. Eigentlich will ich mich daran gar nicht mehr erinnern. Die schönste Erinnerung, die ich in meinem Herzen trage, ist der Augenblick, als ich meine Mama Lisa & Papa Andreas im August 2001 kennenlernen durfte. Mein Stiefpapa Tierarzt Carlos und Stiefmama Evelyne haben mich gefunden, gerettet und in die Schweiz geschickt. Wow war dies eine erlebnisvolle Reise. Ich durfte für ein paar Stunden im Bauch eines Riesenvogels fliegen. Ich hatte Angst, es war so dunkel und lärmig, aber ich hatte Hoffnung für meine Zukunft und dies hat mir die Kraft gegeben, die Reise zu überstehen.

In der Schweiz gelandet, wurde ich ins Tierheim Wädenswil bei Zürich begleitet. Dort habe ich auch so nette Leute kennengelernt. Sie versprachen mir, dass ich bald liebe Eltern bekäme. Das mit den lieben Eltern hat ein paar Wochen gedauert. Weil ich nicht der hübscheste war (meine Mama behauptet zwar das pure Gegenteil!!!) wollten mich keine Eltern nach Hause mitnehmen. Deshalb zeigte ich bei allen möglichen zukünftigen Eltern meine allerbeste Seite! Und am Schluss hatte ich zweimal Glück, weil die Tierheiminhaber sich bereit erklärten mich zu behalten und meine zukünftige Eltern zu sein. Im gleichen Moment kamen mich auch Mama Lisa & Papa Andreas ins Tierheim besuchen. Eine Woche später war es so weit. Mama Lisa & Papa Andreas kamen mich, mit rotem Halsband und roter Leine ausgerüstet, abholen. 

Seither wohne ich bei Ihnen und glaubt es mir, ich bin der glücklichste Hund auf Erden. Sie lieben mich über alles und ich liebe sie natürlich auch! Ab Ende Jahr 2009 haben sich Mama&Papa entschieden mir ein Geschwisterchen zu schenken. Ich werde in Zukunft mein Glück mit Mai-Lin teilen.

 

Aus meiner Heimat Palma de Gandia, Spanien - anno 2001:

Wir sind etwa 80 Hunde in Granada - Andalusien, kurz bevor Afrika anfängt! In einem städtischen Tierheim ging alles schief, die Verantwortlichen flohen mit dem wenigen Geld, die Mitglieder gaben auf und wir blieben zurück.

Der Bürgermeister "ein stolzer Spanier" hat entschieden, wir sollen alle "liquidiert" werden. Es sei Ihm egal wie: ersäufen, erhängen, vergiften....nur weg damit.

Ader da sind vier ganz liebe Leute, die haben gesagt so nicht! die armen Tieren müssen eine Chance bekommen. Sie wollen nun 1 Stück Land kaufen, wo wir dann weiterleben dürfen.

Oft haben wir viel Hunger, denn diese netten Leute haben kein Geld um für uns Futter zu kaufen. Alle arbeiten den ganzen Tag und können nur am Abend zu uns kommen, ganz oben auf einem Berg, wo es nachts sehr kalt wird und am Tag sehr heiss. Wir kriechen den Mauern entlang, denn Dächer gibt es keine.

Am Samstag 9. Juni durften 14 unserer Brüder und Schwester zu Carlos und Evelyne, aber wir  nicht. Wir sind aber ganz lieb und hoffen auch immer noch von hier weg zu können.

 

Carlos und Evelyne haben uns nun versprochen, dass Sie immer etwas zum essen senden werden, aber das kostet viel, viel Geld. Im Moment sind 80 Säcke per Camion unterwegs zu uns!!

Nun suchen wir liebe Leute, die dem Carlos und der Evelyne helfen, damit wir nicht sterben müssen. 

Ist es nicht traurig, was in diesem so schönen Land passiert?

 

Ganz liebe Grüsse aus Granada - die andalusischen Waudis

www.tierelendspanien.ch.vu

Meine Mama ist überzeugt, dass ich eine Mopsmischung in mir habe...und das haben der Mama auch Mopszüchter bestätigt.

Kashvi Mai-Lin 

*geboren am 24. Oktober 2009

 

Hallo liebe Mops-Freunde. Ich bin die hübsche kleine Prinzessin

Kashvi Mai-Lin von Cyrano de Bergerac. Meine Wurzeln sind in Deutschland. Ich bin KEIN normaler Standard Mops "ohne" Nase, sondern ich bin ein M.P.V.R vitaler und gesunder Mops. Das will meine Mama, als sehr liebenswürdige Tierfreundin, immer klar betonen. Meine Mama & Papa hätten nie im Leben eine Mops Qualzucht unterstützt. Sie haben sich sehr viel Zeit genommen und sich fundiert informiert bis sie meine SUPER Ziehmama, Züchterin Petra Kos, in Saarbrücken gefunden haben. 

"gefunden - besucht - gebucht" Sie haben mich kennengelernt bevor ich überhaupt die Welt erblickt hatte... ich war nämlich im Bauch von meiner Mama MIA. Ich konnte aber die beiden vollbegeisterten     Menschen hören und vor allem konnte ich die Liebe, die sie für mich schon entwickelt hatten, spüren. Wisst Ihr, das sind Wellen - und wenn man sich ganz fest konzentriert - fühlt man diese Wellen ganz gut. Und die Wellen der Liebe sind ja so direkt und intensiv.

Ich komme aus einer sehr liebenswürdigen Züchter Familie mit Kindern, viele Mopsgeschwistern und -verwandten sowie zwei franz. Bulldoggen. Auch eine ganz liebenswürdige engl. Bulldogge Ersatzmutter habe ich.

Zu neunt sind wir auf die Welt gekommen. Meine biologische Mami ist MIA, welche während der Schwangerschaft nur Titanic Schiff genannte wurde. Trotz ihrer wundervollen Zartheit war ihr Bauch sooo gross geworden. Mein biologsicher Papa heisst ELVIS. Er ist auch ein richtiger Knuddelbär!

Titanic Schiff MIA :)
Titanic Schiff MIA :)
Mami MIA & Papi ELVIS
Mami MIA & Papi ELVIS

Und dann sind wir am Samstag, 24. Oktober 2009, zwischen 13.00 - 17.00 langsam eins nach dem anderen auf die Welt gekommen. Meine Mami MIA hat es wie immer ganz doll gemacht. Sie ist einfach eine fantastische Mami. Meine Mami Mia vom Deutschen Eck ist eine steingraue Mopsdame und der Ruhepol der Familie - sehr ausgeglichen und gelehrig. Die liebe Mama ist im Seniorenheim als Therapiehund sehr geliebt. Mein Papa Elvis the King :) ist ein absoluter "Frauenhund", sehr zärtlich und anscheinend ein richtiger Schmusebär! Ein richtiges

"Ying & Yang" Duo, oder?